» » » Guter Saisonstart der TTG

Guter Saisonstart der TTG

Die neue und somit letzte Halbsaison für die Akteure der TTG Leonberg/Eltingen hat bereits begonnen. Mit insgesamt 7 Herren-, 5 Jugend- sowie jeweils einer Mädchen- und Minimannschaft geht die TTG in der Saison 2017/2018 an den Start. Insbesondere die erstmalige Meldung einer Mädchenmannschaft seit vielen Jahren ist dabei hervorzuheben.

Zur Verstärkung der ersten Herrenmannschaft in der Landesliga versucht die TTG neue Wege zu gehen. In Kooperation mit dem Verein „We support talents“ versucht man den ecuadorianischen Jugendnationalspieler John Espinoza für ein Jahr nach Deutschland zu lotsen. Dort soll er neben dem Tischtennissport noch eine Intensivsprachschule besuchen. Leider waren die formalen Anforderungen (Visa, etc.) zu hoch, sodass er uns noch nicht am ersten Spieltag zur Verfügung stand. Wir hoffen, dass er bald zu uns stoßen kann, um unsere erste Mannschaft zu unterstützen.

Dennoch startete die erste Mannschaft mit einem überraschend hohen 9:3 Sieg gegen Mössingen in die neue Landesligasaison. Das macht Hoffnung, dass es mit der noch zu erwartenden Verstärkung dann klappt ein Wort in der Landesliga mitzureden.Besonders der ganz starke Auftritt von Alex Schappacher mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz sowie einem Sieg an der Seite von Jens Seidel im Doppel sorgen für Zuversicht. Auch sein Bruder Felix Schappacher konnte wieder einmal im Einzel und Doppel an der Seite von Silvan Kurras überzeugen. Die weiteren Punkte holten Jürgen Kieser (2) sowie Silvan Kurras und Martin Riedl im Einzel. In den nächsten Wochen heißt es nun Daumen drücken sowie Termine koordinieren. Der Spielplan hält sehr viele parallele Spiele der TTG Mannschaften bereit – eine Herausforderung für die Mannschaftsführer.

Die zweite Mannschaft musste auf Grund des Fehlens von John Espinoza und der Ersatzstellung in die erste Mannschaft sowie von kurzfristiger Krankheit und Verletzung ihr erstes Spiel gegen den stark einzuschätzenden Aufsteiger aus Kuppingen kampflos abgeben. Im zweiten Spiel gelang dann jedoch ein etwas zäher aber dafür umso wichtiger 9:5 Auswärtssieg in Sindelfingen. Fabian Haid trug in seinem ersten Herrenspiel mit zwei Einzelpunkten und einem Doppelsieg an der Seite von Martin Riedl maßgeblich zum wichtigen Sieg bei. Ein toller Auftakt für ihn bei den Aktiven. Die weiteren Punkte holten das souveräne Doppel Luu/Kratschmer sowie Felix Schappacher, Stefan Luu (2), Karsten Hager sowie Philipp Kratschmer, der als Ersatz aus der dritten Mannschaft einsprang.  Das Ziel dieses Jahr ist ein sicherer Mittelfeldplatz in der Landesklasse.

Ihre Ambitionen auf den Titel in der Bezirksklasse hat die dritte Mannschaft mit einem sehr starken 9:1 Auftaktsieg gegen die stark einzuschätzende erste Mannschaft aus Höfingen bekräftigt. Gegen Höfingen war man noch im Mai etwas überraschend deutlich im Pokal unterlegen. Dieses Mal gelang die Revanche mit einer starken Mannschaftsleistung. Einen Auftakt nach Maß legte dabei unser Neuzugang Adnan Kopic hin. Sowohl im Doppel mit Mannschaftskapitän Philipp Kratschmer als auch in seinem Einzel zeigte er eine blitzsaubere Leistung. Auch die weiteren Doppel Valet/Bleicher sowie Hagenlocher/Diehl waren in drei Sätzen erfolgreich. In den Einzeln musste lediglich Tim-René Hagenlocher in fünf Sätzen gegen Ludwig passen. Philipp Kratschmer, Peter Valet und Matthias Bleicher und Leon Diehl gewannen in der ersten Einzelrunde souverän.Den Schlusspunkt setzte dann Kapitän Philipp Kratschmer mit einem hervorragenden 3:0 Sieg gegen den Höfinger Spitzenspieler Andreas Ludwig in seinem zweiten Einzel. Schafft man es häufig komplett zu spielen, spielt man definitiv um den Titel und den Aufstieg in die Bezirksliga mit.

Auch die vierte und fünfte Mannschaft zeigten gute Leistungen zum Saisonauftakt. Die vierte Mannschaft überzeugte beim 9:4 gegen Magstadt. Nach drei Siegen durch die Doppel Diehl/Mörk, Mangold/Knuth und und Hilscher Yeung war man früh auf der Siegerstraße. Diese verließ man durch die weiteren Siege von Gunther Mangold, Alex Mörk, Jochen Knuth, Rainer Hilscher und Leon Diehl auch nicht mehr. Es gingen zwar drei von 4 Fünfsatzmatches verloren. An der Überlegenheit der TTG änderte dies jedoch nichts. Rainer Hilscher sorgte mit seinem zweiten Sieg für das Endresultat.

Und auch die fünfte Herrenmannschaft gewann das Derby gegen Höfingen ebenfalls mit 9:4.Hier war der Beginn durch zwei Niederlagen in den Auftaktdoppeln jedoch kniffliger. Lediglich das Doppel Knuth/Yeung war hier erfolgreich. Danach lief es jedoch besser für die Spieler der TTG. Einzelsiege von Jochen Knuth, Pong Yeung, Felix Leutelt und Sven Küpper sorgten bei der Halbzeit der Einzeln für eine knappe 5:4 Führung. Danach war der Widerstand aus Höfingen jedoch gebrochen. Die restlichen Einzel gingen allesamt an die TTG. Jochen Knuth, Pong Yeung und Felix Leutelt holten auch ihre zweiten Einzel. Den Schlusspunkt besorgte Dominic Kastner.

Das Ziel für die vierte und fünfte Mannschaft ist es vorne mitzuspielen. Entscheidender Faktor wird auch hier sein, dass man möglichst viele Spiele in Bestbesetzung absolvieren kann. Eine logistische Herausforderung!

Am kommenden Samstag startet dann auch die Jugend der TTG in die neue Saison. Allerdings müssen alle Mannschaften auswärts antreten. Einen Doppelspieltag absolviert die erste Jugend bei den Spielen in Böblingen und Herrenberg. Das ist schon etwas wie eine Standortbestimmung am Beginn der Saison. Am Samstagabend spielen dann noch die erste Herrenmannschaft in Nusplingen, die vierte Mannschaft in Renningen sowie die sechste Mannschaft in Herrenberg. Viel Erfolg allen am Wochenende!

Bitte hinterlasse eine Antwort