» » » Überwiegend Siege am 2. Spieltag

Überwiegend Siege am 2. Spieltag

Auch der zweite Spieltag für die TTG Akteure in der neuen Saison brachte größtenteils Siege für die eingesetzten Mannschaften.

Die erste Mannschaft überzeugte beim 9:3 Auswärtssieg bei Aufsteiger Nusplingen. Obwohl Leonbergs neuer Spitzenspieler John Espinoza dem Team noch nicht zur Verfügung stand und wie schon in der Vorwoche abermals Tobias Kiefer fehlte, gab sich die TTG bei Aufsteiger TSV Nusplingen keine Blöße und gewann recht souverän mit 9:3. Was wieder einmal an einem bärenstarken vorderen Paarkreuz lag. Sowohl Jens Seidel als auch Alexander Schappacher konnten sich gegen die Nusplinger Topleute durchsetzen. Auch Abwehrrecke Jürgen Kieser gewann zwei Mal, die ebenfalls erfolgreichen Silvan Kurras und Martin Riedl mussten nur einmal antreten. Darüber hinaus sorgte das Doppel Jens Seidel/Alex Schappacher für einen Doppelpunkt.

Die vierte Herrenmannschaft setzt mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel gleich mal ein Zeichen an die Konkurrenz. Das 9:4 gegen Renningen war allerdings sehr umkämpft. Nach einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln (Mangold/Frey siegten), gelangen vier wichtige Einzelerfolge hintereinander, die zum Teil erst im fünften Satz entschieden wurden (Mangold, Frey, Knuth und Hilscher waren siegreich). Anschließend konnten die Gäste zwar nochmal verkürzen, doch Siege von Felix Leutelt sowie abermals von Manuel Frey, Jochen Knuth und Rainer Hilscher sorgten für das Endergebnis.

Eine Niederlage musste die sechste Herrenmannschaft beim 5:9 in Herrenberg einstecken. Die Punkte für die TTG holten das Doppel Fauser/Gruner sowie in den Einzeln Herbert Gimbel, Gerhard Riethmüller, Günther Gruner sowie Simon Ott.

Die erste Jugendmannschaft wurde beim Doppelspieltag nicht wirklich gefordert und so gelangen zwei lockere 6:0 und 6:1 Auswärtssiege gegen Böblingen bzw. Herrenberg. Gegen Herrenberg wurde man immerhin drei Mal in den fünften Satz gezwungen, der aber jeweils gewonnen wurde. Ein starker Auftakt in die Saison.

Eine Niederlage in ihrem ersten Meisterschaftsspiel musste die fünfte Mannschaft beim 2:6 in Gärtringen hinnehmen. Kein Beinbruch im ersten Spiel, da durch das intensive Training bald Fortschritte erzielt werden.

Die Minis sorgen weiter mit Siegen für gute Laune. Sie gewannen 7:3 gegen Tischtennis Schönbuch. Hier überzeugten Ivo Völlnagel mit drei Einzel und einem Doppelsieg mit Valentin Souvras sowie Valentin Souvras ebenfalls mit drei Einzelsiegen.

Die TTG  steigt erstmals seit langer Zeit auch wieder mit einer Mädchenmannschaft in den Wettkampfbetrieb ein. Hier konnte bereits am ersten Spieltag mit einem 4:4 Unentschieden ein Achtungserfolg erzielt werden. In der Formation Sophie von Schwerin, Eva Leibl und Olga Salomatina gelang der Punktgewinn im ersten Spiel gegen Gärtringen. Mit Talia Eksilmez steht bald hoffentlich noch ein weiteres Talent an der Platte, sodass die Mädels zu viert auf Punktejagd gehen können. Wir hoffen stark, dass wir Zukunft wieder mehr weiblichen Nachwuchs gewinnen können.

 

Am kommenden Wochenende geht es für die erste Mannschaft gegen Aufsteiger Birkenfeld – ein Pflichtsieg. Darüber hinaus sind die Herrenteams IV bis VI an der Platte sowie einige Jugendteams darunter die erste Jugendmannschaft gegen Ochsenhausen.

Bitte hinterlasse eine Antwort